Einstellbare Wagenbeleuchtung

Beispiel einer einstellbaren Wagenbeleuchtung.
Die nebenstehende Schaltung zeigt die Wagenbeleuchtung. Die Schaltung besteht aus einem Spannungsregler, LM317 SOT89, dieser ist einstellbar. Auffällig ist, mit wie wenig Aufwand so etwas erstellt werden kann. Alle Bauteile sind in SMD ausgeführt.
Beschreibung:
Der Brückengleichrichter dient als Verpolungsschutz. Somit ist es egal, wie der Wagen auf den Gleisen steht. Am Ausgang ist immer die gleiche Polung vorhanden. ein Kondensator am Gleichrichter glättet auftretende Spannungsspitzen. Der Wert kann zwischen 10 und 100nF liegen. Zwischen Ausgang und Adj. liegt R1 mit 240Ω. Er sorgt für die 1,25V Ur. R2 ist ein Trimmer, mit dem die Ausgangsspannung eingestellt werden kann.

Bauteilliste:
MYS40 Brückengleichrichter (Datenblatt).
Kondensator SMD 0805
LM317 Spannungsregler. Gehäuse SOT89.
Trimmer 5K Bourns (3314G).
Widerstand 240Ω SMD 0603.

Einstellbare Wagenbeleuchtung
Schaltung Wagenbeleuchtung
Waggonbeleuchtung1_ PCB
PCB - Board
Bestückung

Eine kleine Schaltung zum flackerfreien Betrieb Waggonbeleuchtung.
Diese Schaltung besteht aus einem Elektrolytkondensator 470µF, 25V, einer Universaldiode 1N4148W und einem 100Ω Widerstand. Dieser dient zur Begrenzung des Ladestromes vom Kondensator. Bei einer Spannungsunterbrechung entlädt sich der Kondensator über die Diode. 

Diese Schaltung ist in SMD- Technik aufgebaut.

Flackerfrei
Schaltung